Digitaler Tuerspion


Wenn es an der Tür klingelt, möchte man schon wissen, was einen erwartet, wenn man seine Haustür öffnet. Darum haben viele Türen einen kleinen Türspion. Darunter versteht man eine kleine Linse, die es einem ermöglicht, den unerwarteten Besucher mehr oder minder scharf zu beobachten. Aber Kinder und ältere Personen haben oft Schwierigkeiten mit dieser kleinen Linse.

Inzwischen gibt es einen digitalen Türspion. Dieser besteht aus einer kleinen Kamera und einem Display von 2-3 Zoll großen Bildschirm, der die Person scharf und gut erkennbar wiedergibt.

Natürlich benötigt ein digitaler Türspion Batterien im Gegensatz zu den herkömmlichen, einfachen Linsen als Türspionen. Aber die Batterien halten für circa 1700 Beobachtungen. Der digitale Türspion ist durch seine kleine Kamera viel diskreter als ein gängiger Türspion. Wenn man bisher durch den analogen Türspion durchblickte, konnte der Besucher durch die Verdunkelung der Linse immer sehen, dass er beobachtet wurde.
Bei einem digitalen Türspion kann man unbemerkt kontrollieren, wer vor der Tür steht. Und das gilt nicht nur für Erwachsene. Der digitale Türspion kann so angebracht werden, dass auch Kinder ihn erreichen können und ebenso müssen ältere Personen sich nicht mehr verrenken, sondern sie können sich den digitalen Türspion in Augenhöhe anbringen lassen. Das klare Bild der Kamera ist für Kinder und für Senioren gut zu erkennen.

Der digitale Türspion ist auch dann noch nützlich, wenn man durch seinen analogen Vorgänger wegen schlechter Lichtverhältnisse nichts mehr sehen konnte. Denn der digitale Türspion kompensiert durch seine ausgereifte Bildtechnik die schlechten Lichtverhältnisse und zeigt trotzdem ein passables Bild von dem Besucher. Zudem bietet der digitale Türspion einen Rundblick von 190°, was die Sicherheit erhöht, dass sich keine zweite Person neben den Türspion gestellt hat, in der Hoffnung, dort nicht gesehen zu werden. Wer sich nicht ganz sicher ist, wer dort vor seiner Tür steht, kann den Türspion auf einen kleinen Knopfdruck das Bild näher heran holen lassen, so dass die Einzelheiten besser zu erkennen sind. Der digitale Türspion ist leicht zu installieren und beinhaltet meist das nötige Zubehör sowie die Batterien. Wer sich für einen digitalen Türspion entscheidet, sollte bei der Bestellung darauf achten, dass sein digitaler Türspion für die Dicke seiner Haustür angemessen ist und mit dem Lochdurchmesser des analogen Türspion übereinstimmen. Wenn man einen digitalen Türspion mit einem größeren Bildschirm nimmt, kann man sogar auf den Zoom verzichten, um ein gutes, klares Bild von den Besuchern zu bekommen.

Beim Kauf sollte man vor allem auf die Größe des Bildschirms und darauf achten, dass der Türspion auch wirklich in die eigene Haustür passt. Denn diese digitalen Türspione werden für Türen mit unterschiedlichen Stärken angeboten. Da die digitalen Türspione von Erwachsenen wie Kindern gleichermaßen einfach zu bedienen sind, bieten sie einen guten Schutz davor, unerwünschte Besucher einzulassen.

Der digitale Türspion empfiehlt sich für alle Personen, die einfach wissen wollen, wer ihr Haus betritt, bevor man die Tür öffnet, wobei der digitale Türspion einem die Gewissheit gibt.


Weitere Berichte:


   Alarm Tuerstopper
   Alarmanlagen
   Bewegungsmelder
   Brandschutz
   Digitaler Tuerspion
   Diskusschloss
   Loeschspray
   Notruf
   Personenalarm
   Rauchmelder
   Schlüssel
   Türketten
   Video Tuerklingel
   Wassermelder